Feste Fuge Unkrautfrei-so wird es gemacht

In ihrem Tagesablauf ist oft wenig Zeit und trotzdem soll ihr Grundtück gepflegt und ordentlich aussehen? Eine Menge Arbeit ersparen Sie sich, wenn Sie Ihre Pflastersteine verfugen. So hat Unkraut oder gar Ameisen keine Chance und ihre Einfahrt oder Wege, Pflaster sehen immer gepflegt über Monate aus. Stundenlanges über den Boden kriechen und Unkraut jäten, können Sie mit dem richtigen Mörtel verhindern. Im nachfolgenden Artikel finden Sie Anregungen und Tipps, wie auch Ihr Garten Unkrautfrei bleibt und Sie nicht lange im Markt suchen müssen.

Festzuhalten bleibt, dass Gras oder Unkraut dem Pflaster nicht schadet, ganz im Gegenteil, es lässt sogar Wasser leichter versickern. Allerdings ist es der Wunsch des Eigentümers, dass die Fugen sauber und ordentlich aussehen. Dahingegen sind allerdings Ameisen und ihre Gänge unter dem Pflaster sehr gefährlich. Die Gehwegplatten liegen nicht mehr Plan auf, sondern können hoch stehen, was eine Stolperfalle darstellt. Es gibt auch günstigere Hersteller von Mörtel, der das Gleiche verspricht. Dieser ist häufig jedoch mit Unkrautvernichtungsmittel versetzt. Dabei sollten Sie jedoch an unsere Umwelt denken und davon Abstand nehmen. Den nur ein spezialisiert Händler im Markt kann dieses Produkt so herstellen, dass es sich optimal anpasst und Qualität verspricht. Achten Sie hierbei nicht nur auf die reine Bewertung von Amazon oder in einem Baumarkt wie Hornbach. Sondern schauen Sie ob der Händler ein Fachhändler ist und sich auf dieses Produkt spezialisiert hat.

Wie wird Abhilfe geschaffen

Der Mörtel für den Außenbereich unterscheidet sich immens von herkömmlichen Fugenmaterials. Zu aller erst liegt das natürlich an der Verwendung. Im Außenbereich liegt der Fokus auf der Witterung. Es sollte starke Hitze, Frost aber auch viel Regen aushalten können. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch Streusalz das Material nicht beschädigt. Eine zu feste Masse wie Beispielsweise Beton, wäre gänzlich ungeeignet, da es nach einer gewissen Zeit Risse bekommt.

Verhindert werden kann das mit Hilfe von speziellem Pflasterfugenmörtel. Den Fugenmörtel zu verarbeiten gelingt jedem der einen Garten besitzt und diesen verschönern möchte. Egal, ob eine Terrasse oder Wege gebaut werden sollen, damit gelingt es. Der sandige Mörtel wird ganz einfach in die Zwischenräume des Pflasters gefegt und im Anschluss gewässert. Der Mörtel bindet von allein ab. Der Vorteil ist, dass er trotzdem wasserdurchlässig bleibt.

Hersteller

Die Firma Buschbeck oder die Firma Mainbrick hat die Beste und feste Fuge Unkrautfrei im Markt entwickelt. Mit rund 53€ für einen 20 kg Sack, bleiben auch die Kosten im Rahmen im Vegleich zu vielen anderen Mitbewerbern im Markt (Hornbach usw.). Dieser Mörtel ist frei von Salzen, Pestiziden und sogar Zement. Durch den Verzicht auf diese Zusatzstoffe werden Ausblühungen verringert. Verwendet wird dieser als Wassergemisch und bleibt dadurch wasserdurchlässig.
Selbst bei Mörtel spielt mittlerweile die Optik eine wichtige Rolle in jedem Markt. Je nachdem welcher Pflasterstein verlegt wird, bietet auch die Firma Buschbeck

Feste Fuge – Unkrautfrei

oder die Firma Mainbrick diesen Fugenmörtel in zwei unterschiedlichen Farbtönen an (Natur hell und Basalt grau). Bei Mainbrick haben Sie sogar die größere Auswahl an Farben wie im Hornbach sowie viele weitere Artikel.

Verarbeitung

Bevor Sie die Fugenmasse verarbeiten, sollten Sie sich Arbeitshandschuhe anziehen. Die Masse hat die unangenehme Eigenschaft sich unter den Fingernägeln abzusetzen und dort schwierig zu entfernen ist.

Es gibt zwei Verarbeitungsvarianten. Bei Variante eins, der trockenen Verarbeitung, wird der Fugenmörtel trocken eingefegt. Hierfür wird ein Quarzsand verwendet. Im Anschluss werden die Steine abgerüttelt. Danach wird erneut mit dem Mörtel abgefegt. Anschließend bitte ausgiebig wässern. Nach einer halben und nach zwei Stunden wird der Vorgang des wässerns wiederholt. Diese Bearbeitung sollte über zwei Tage mehrfach wiederholt werden, damit das Material verdichtet wird.

In der zweiten Variante wird der Buschbeck oder Mainbrick Mörtel mit Wasser eingespült. Die Pflastersteine sollten ebenfalls gewässert werden, bis die Steine kein Wasser mehr aufnehmen. Die Fugenmasse wird dann diagonal in die Fuge eingearbeitet. Wenn die Maße zu fest werden sollte, kann diese durch Zugabe von Wasser wieder verflüssigt werden. Die Masse dann abtrocknen lassen und im Anschluss reinigen. Dabei ist wichtig, dass die Reinigung mit einem weichen Wasserstrahl erfolgt. So verhindern Sie, dass alles aus den Zwischräumen gespült wird und Sie sich doppelte Arbeit machen. Der Trocknungsprozess kann je nach Material variieren, deshalb lesen Sie bitte die Hinweise auf der Gebrauchsanweisung. Im Regelfall beträgt die Trocknungszeit ca. 48 Stunden.
Beachten Sie dabei, dass der Buschbeck Pflasterfugenmörtel die gesamten Fugen ausfüllt, damit ausreichende Stabilität erreicht wird. Im Markt gibt es nur einen Pflasterfugenmörtel der auch für Reparturzwecke genutzt werden kann, dass ist der Mainbrick Pflasterfugenmörtel. Dieser ist bestellbar in 15 und 20 kg Säcke und wurde bei Amazon mit vielen positiven Sternen bewertet.

Wartung und Reinigung

Sollte eine Reparatur der Zwischenräume notwendig sein, so wird dieser Bereich zu erst gereinigt und gewässert. Dabei sollte der Mainbrick Pflasterfugenmörtel wie in Variante zwei angemischt werden. (Buschbeck nicht für Reperatur verwenden) Bei Verarbeitung verbindet sich das bisherige Material mit dem nach gegossenen und wird eine Einheit. Sie erhalten ein wiederstandsfähige und saubere Fuge. Die zum Beispiel gepflasterte Terrasse kann mittels Besen, Kehrmaschine oder mit Wasser gereinigt werden. Sollte der Hochdruckreiniger zum einsatz kommen sollte Sie Ihn auf weich stellen damit die Fugen diesen auch Stand hält. Dies zeigen die Erfahrungswerte des Mainbrick Pflasterfugenmörtels. Alle anderen Mörtel haben den Test weniger Stand gehalten. Bitte beachten Sie das das Produkt nur mit der Mainrbick Bodenversiegelung Transparent versiegelt werden darf. Denn dadurch geben Sie der Fuge und dem Stein mehr Stabilität und es behält seine wasserdurchlässigkeit, so dass Sie auch über Monate hinweg eine schöne Fläche haben.

Wichtige Hinweise

Der Fugensand ist bei einer Fugenbreite bis zu 8 mm zu verarbeiten. Es gibt aber auch ein Mainbrick Pflasterfugenmörtel ab 3mm.  Dabei ist zu beachten, dass die Fülltiefe mindestens 30-40 mm betragen sollte. Abhängig von der Fugenbreite und Tiefe benötigen Sie drei bis fünf Kilogramm Fugensand pro Quadratmeter.
Das Material ist sehr nährstoffarm und enthält zudem keine Schlemmpartikel. Dadurch wird es ermöglicht, dass Samen absolut kein Pflanzsubstrat finden und sich nicht fortpflanzen. Ebenfalls besitzt das es einen hohen ph-Wert. Es wird ermöglicht, dass ein künstliches Wüstenklima erzeugt wird.

Eignung

Die Fugenprodukte im Markt sind vielfach einsetzbar, wurden mit vielen Sternen ausgezeichnet und können von PKW ohne Probleme befahren werden. Damit gelingt alles was sie bauen mit Beton- und Natursteinoberflächen.

Feste Fuge Unkrautfrei

Fazit

Ein jeder wünscht sich das gewisse etwas für seinen Außenbereich. Egal was sie bauen, ob Gewege oder die Einfahrt erneuert wird, mit den richtigen Pflastersteinen und schönen Zwischenräumen erwirken Sie das richtige Ambiente. Mit dem hier beschriebenen Artikel verfugen Sie kinderleicht und haben langfristig weniger Arbeit.
Dazu benötigen Sie nur ein bisschen handwerkliches Geschick, feste Fuge, einen Besen und Wasser.
Um bares Geld zu sparen und Überschwemmungen zu vermeiden, achten Sie unbedingt auf Wasserdurchlässigkeit. Die Natur wird es Ihnen danken und Ihr Haus wird ins rechte Licht gerückt, ohne viel Aufwand und Pflege in der Zukunft. Seien Sie ihren Nachbarn einen Schritt voraus und genießen Sie ihre neu gewonnene Freizeit.

Bestellung

Den Fugensand können Sie ganz bequem und Online mit einem Klick zum Warenkorb bestellen. Sie brauchen nicht zum Hornabch fahren und lange Ihr Material suchen. Es gibt Unterschiedlichste Anbieter, die das Produkt Online anbieten sehen Sie dazu auch bei Amazon nach. Achten Sie hierbei immer welcher Anbieter sich auf den Produktbereich spezialisiert hat denn nur dann landet das richtige Produkt auch in Ihrem Warenkorb. Der Versand und die Lieferung erfolgt, je nach Verkäufer, in der Regel zwischen zwei und fünf Tagen nach dem die Bestellung eingeht. Damit umgehen Sie die lästige Schlepperei im Baumarkt (z.B. Hornbach) und die Lieferung erfolgt bis vor die Haustür für Ihre Artikel. So umgehen Sie auch das Suchen im Hornach Baumarkt den im Mainbrick Shop steht in ein Fachberater ständig zur Verfügung ob Online per Chat oder per Telefon.  Bei einigen Online-Shops kann sogar der Tag und Ort der Lieferung frei gewählt werden. Die Kosten für den Versand liegen im Durchschnitt zwischen 4,90 € und 5,95€. Der 20 kg Sack kann ab 24,99 € erworben werden. Im Mainbrick Online Shop sind alle Artikel immer bestellbar und der Versand ist frei.

By |2019-01-02T13:34:51+00:00Januar 2nd, 2019|Imprägnierung, Pflasterfugenmörtel, Versiegelung|