Beton imprägnieren – Einfach Schnell Beton versiegeln

Durch Imprägnierung von Betonflächen Schützen Sie Ihre Betonflächen vor Nässe und Verwitterung

Beton ist ein günstiger und leicht zu verarbeitender Werkstoff, welcher sowohl im privaten Umfeld, als auch in der Industrie gerne genutzt wird, um daraus zum Beispiel Bodenflächen zu gestalten. Da Betonflächen nach dem Aushärten eine sehr poröse Konsistenz besitzen ist es sehr schnell möglich, dass Wasser dort hineindringt oder sich schwer zu entfernende Flecken bilden.
Wenn Betonflächen dauerhaft Kontakt zu Flüssigkeiten haben, werden diese absorbiert und dies führt mit der Zeit dazu, dass sich Risse im Material bilden.
Innen bestehen häufig die Böden im Keller, der Garage oder des Dachbodens aus Beton. Außen wird Beton oft für Terrassen oder Einfahrten verwendet. Auch in Form einer Betontreppe findet das Material Anwendung. In Industriebetrieben findet man ebenfalls häufig Betonböden, welche meist keine schöne Optik besitzen, dafür aber ihren Zweck erfüllen. Auch wenn ein Betonboden meist nicht in Wohnräumen verwendet wird, sollte man dessen Pflege dennoch nicht vernachlässigen, da sonst die Substanz beschädigt wird und sich Risse im Material bilden können.

Betonrisse

Weg mit Beton

Aus diesem Grund, sollte man immer wenn Beton im Einsatz ist eine Materialversiegelung durchführen, welche sehr viele Vorteile mit sich bringt und sich dadurch die Haltbarkeit des Baustoffes mit relativ wenig Aufwand enorm verlängert.
Zum einen ist die Betonfläche nach dem Auftragen einer Imprägnierschicht nun wasserabweisend und dadurch länger haltbar und zum anderen lassen sich Verschmutzungen schneller wieder entfernen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich bei Betonflächen im Außenbereich, wie zum Beispiel Einfahrten, das lästige Unkraut nicht mehr so schnell ausbreiten kann.
Eine Betonbodenimprägnierung ist sehr schnell gemacht und schützt Ihren Betonboden dann ca. 3 – 4 Jahre effektiv vor Witterungseinflüssen. Viele der Mittel sind farbloß und leicht aufzutragen, sodass die Optik des Materials sich nicht ändert.

Verschiedene Methoden der Betonversiegelung

Die Imprägnierung des Betons bringt viele Vorteile mit sich und sie kann Innen und Außen durchgeführt werden. Hierbei stehen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung, welche einfach und schnell durchgeführt werden können und die Haltbarkeit und Optik des Bodens deutlich verbessert.
Eine sehr gängiges Produkt, welches genutzt wird um einen Betonboden zu versiegeln ist spezieller Epoxidharz, welcher in Form einer 2-Komponenten-Mischung erhältlich ist und mit Hilfe einer Farbwalze wie beim Streichen aufgetragen wird.
Hierbei wird die gesamte Betonoberfläche übermalt und ist anschließend nicht mehr durchlässig für Flüssigkeiten und besitzt zudem eine äußerst robuste Oberfläche, welche auch bei starker Beanspruchung zum Beispiel in Garagen oder Industrieanlagen haltbar ist.
Darüber hinaus gibt es auch Artikel zur Betonversiegelung, welche auf Silikonbasis und anderen chemischen Stoffen hergestellt werden. Anstatt den Boden mit einer Schutzschicht zu überdecken, reagiert hier das Mittel zur Imprägnierung mit dem Beton und schließt so die Poren im Material.
Es gibt auch verschiedene Lacke, welche als Mittel für das Versiegeln von Betonflächen genutzt werden können.
Ein weiteres Mittel zur Betonimprägnierung bietet der Online-Händler Mainbrick, welcher im letzten Abschnitt genauer vorgestellt wird.Je nachdem welche Art von Fläche versiegelt werden soll, wie groß diese ist und wie der derzeitige Zustand des Materials ist, eignen unterschiedliche Mittel für diesen Zweck. Am Besten fragen Sie bei Schwierigkeiten einen Fachmann, welcher Ihnen helfen kann die unterschiedlichen Methoden zu vergleichen.Es gibt sowohl unterschiedliche Mittel zur Versiegelung von Betonböden für Innen und Außen und neben Produkten, welche farbloß und transparent sind, können bei bestimmten Mitteln auch Farben beigemischt werden

Beton imprägnieren – Vorbereitung und Durchführung der Betonversiegelung

Auch wenn die Imprägnerung einer Betonfläche eigentlich schnell und einfach erledigt werden kann, muss man unbedingt einige Dinge beachten, da das Ergebnis sonst nicht zufriedenstellend sein wird.
Es kann auch nicht schaden, sich vor der Durchführung noch einmal im Baumarkt oder bei anderweitigem Fachpersonal beraten zu lassen.
Wer mit dem Imprägnieren und Versiegeln beginnen möchte, kommt nicht umhin, einige Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen.
Es ist zunächst einmal wichtig zu beachten, dass nur komplett trockene Flächen für eine Imprägnierung in Frage kommen. Aus diesem Grund eignen sich die Sommermonate am Besten für die Umsetzung der Betonbodenversiegelung oder dem Auftrage einer Schutzschicht für eine andere Fläche. Sollte der Boden schon durch Witterungseinflüsse beschädigt sein und Risse aufweisen, dann sollten diese zunächst mit Zement verspachtelt und anschließend geglättet werden, damit eine gleichmäßige Oberfläche besteht. Auch hier muss anschließend eine gewisse Zeit zum Trocknen eingehalten werden.
Befinden sich auf dem Boden Flecken oder überstehende Zementreste, etc. dann müssen diese vorher gründlich mit einem Spachtel entfernt werden.
Man sollte zudem vor dem Auftragen der Produkte zum Versiegeln des Bodens diesen gründlich saugen oder mit Hilfe eines Hochdruckreinigers von Staubpartikeln befreien.
Wichtig ist, dass sämtliche Verschmutzungen entfernt worden sind.Um den Boden zu imprägnieren trägt man dann das gewünschte Produkt mit einer dünnen Farbwalze auf. Man sollte darauf achten, dass dabei keine Pfützen entstehen.
Um die Bodenimprägnierung besonders haltbar zu machen, kann man die erste Schicht nun komplett trocknen lassen und danach einen zweiten Arbeitsgang durchführen.
Nach dem Auftragen der Schichten muss die Fläche je nach verwendetem Produkt ca. 12 – 24 Stunden (manchmal auch länger) trocknen und sollte währenddessen nicht betreten werden.

Produkte zur Materialversiegelung bei Mainbrick

Der Online-Händler Mainbrick bietet verschiedene Artikel zur Imprägnierung verschiedener Oberflächen an.
Auf der Homepage befinden sich verschiedene Kategorien und diverse Informationen zum Thema Imprägnieren von Betonflächen und anderen Oberflächen wie zum Beispiel Naturstein oder ein Fugenmörtel für Feste Fuge unkrautfrei.
Mainbrick bietet als Mittel zum Imprägnieren von Betonflächen wie einem Betonboden oder einer Betontreppe ein fertig gemischte Flüssigkeit, welche neben Beton auch bei Naturstein oder anderen saugfähigen Oberflächen verwendet werden kann.
So können Beton und Naturstein vor Verwitterung und Nässe geschützt werden. Das Mittel eignet sich beispielsweise sehr gut zum Versiegeln einer Betontreppe, da es in das poröse Material einzieht und anschließend Nässe daran hindert, in den Betongrund einzudringen. Mit einer Betonversiegelung erhöht sich die Haltbarkeit des Materials deutlich.
Die Anwendung der Mainbrick-Imprägnierung ist sehr einfach umzusetzen, da es sofort nach der Lieferung einsatzbereit ist und nicht umständlich angemischt werden muss.
Der Hersteller empfiehlt die zu bearbeitende Fläche mindestens 24 Stunden vor der Anwendung vor Regen und Feuchtigkeit zu schützen.
Nach dem Auftragen der fertigen Mischung, welche farbloß ist sollte die Fläche ca. 24 trocknen und sollte während dieser Zeit nicht betreten werden. Je nach Saugfähigkeit des Bodens variiert die benötigte Menge.
Ein Richtwert, welchen der Hersteller nennt, sind, dass pro 5 qm ca. 1 Liter der Imprägniermischung gebraucht wird. Die Mainbrick- Beton Imprägnierung ist sowohl als 1-Liter Flasche oder als Kanister mit 5 Litern als Inhalt erhältlich.Neben dem Impressum und Datenschutz bietet die Homepage die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Chat und auf diesem Weg können Interessierte sich einfach und unkompliziert beraten lassen.
Hier finden potenzielle Kunden auch hilfreiche Infos zum Thema Lieferung und Versand.
Falls Sie vorhaben eine Betonfläche oder ein ähnliches Material zu imprägnieren, dann
Die Anzeigen der Seite sind auf deutsch verfasst.

 

By |2019-01-09T16:38:26+00:00Januar 9th, 2019|Imprägnierung, Pflasterfugenmörtel, Versiegelung|